Weihnachtsstimmung mit Lichterketten im Garten

Mit LED-Lichterketten bringst du weihnachtliches Flair in deine Outdoor-Oase. Tipps zur richtigen Weihnachtsbeleuchtung gibt's in unserem Ratgeber!

LED-Lichterketten für deinen märchenhaften Weihnachtsgarten
Lichterketten sind der ideale Weihnachtsschmuck für den Garten. Sie rücken deine Grünoase ins rechte Licht und verwandeln sie in ein winterliches Märchenland. Nicht nur du, sondern auch Nachbarn und Passanten erfreuen sich an dem schönen Anblick. In unserem Ratgeber erfährst du, worauf du bei der Auswahl und Inbetriebnahme achten solltest.

Lichterwunderland gestalten - aber effizient
Je mehr Lichterketten du in deinem Garten platzierst, desto wundervoller sieht dein leuchtendes Outdoor-Wohnzimmer aus. Damit du die Pracht ohne schlechtes Gewissen wegen des Stromverbrauchs genießen kannst, solltest du auf Ketten mit LED-Lämpchen setzen. Diese verbrauchen im Vergleich zu den alten Glühlämpchen extrem wenig Energie.

Zur Orientierung: Wenn du eine LED-Lichterkette mit 200 Lämpchen über einen Zeitraum von vier Wochen täglich zwölf Stunden erstrahlen lässt, kostet dich das ungefähr einen Euro. Falls du noch eine alte Lichterkette mit Glühlämpchen hast, entsorgst du sie am besten, denn sie kostet dich unter denselben Voraussetzungen gut 14 Euro. Zu diesen Ergebnissen ist die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gekommen.

Wichtig: auf Eignung für den Außenbereich achten
Verwende nur Lichterketten in deinem Garten, auf dem Balkon und auf der Terrasse, die für den Außenbereich geeignet sind. Dies erkennst du an der Schutzart-Kennzeichnung. Wir empfehlen mindestens IP44 ("spritzwassergeschützt").

Weist die Lichterkette eine Schutzart mit höherer Zahl auf, ist sie noch feuchtigkeitsbeständiger. Einen anderen Hinweis auf die Wetterfestigkeit der Lichterkette bildet das Wassertropfen-Symbol.

Welche Lichttemperatur soll es sein?
Es gibt Lichterketten mit warmem und mit kaltem Licht. Beide Varianten haben ihren Reiz. Letztlich hängt es von deinen Vorlieben ab:

  • Möchtest du deinen Garten in warmes weihnachtliches Licht tauchen? Dann brauchst du LED-Lichterketten mit einer Farbtemperatur von maximal 3300 Kelvin.
  • Soll dein Outdoorbereich eher in kühlem, frostig-winterlichem Glanz erstrahlen? Dann sind LED-Lichterketten mit einer Farbtemperatur von mindestens 5300 Kelvin optimal.
  •  Der Bereich zwischen 3300 und 5300 Kelvin gilt als neutral.

In vielen Designs erhältlich
LED-Lichterketten stehen dir in verschiedenen Designs zur Wahl. Neben den klassischen Versionen mit Lämpchen gibt es etwa bunte Sternchen oder auch farbenfroh blinkende Weihnachtsmotive. Bei uns im Markt erhältst du günstig Lichterketten in vielen Varianten.

Lichterketten im Garten zum Leuchten bringen
Stellt sich noch die Frage, wie du die Lichterketten im Garten an das Stromnetz anschließt. Gibt es dort bereits gut erreichbare Steckdosen, brauchst du dir darüber natürlich keine Gedanken mehr zu machen. Ansonsten ist es sinnvoll, frei platzierbare Mehrfachsteckdosen zu kaufen. Modelle mit Erdspieß musst du beispielsweise einfach nur in den Gartenboden stecken. Unsere Experten im Markt beraten dich gern bei der Auswahl. Achte außerdem auf ein ausreichend langes Verlängerungskabel und genügend Steckplätze mit etwas Abstand zueinander.

Gut getimtes Lichtspektakel
Besonders praktisch sind LED-Lichterketten mit integrierter Zeitschaltuhr. Die Timer-Funktion ermöglicht es dir, die Leuchtdauer vorab festzulegen. Die so programmierten Lichterketten gehen automatisch an, wann du möchtest. Hast du bereits eine oder mehrere Lichterketten, kannst du sie auch zusätzlich mit einer Zeitschaltuhr nachrüsten.

Freu Dich auf weihnachtlich-winterlichen Lichterglanz in deinem Garten - wann immer und so lange du willst!